DIE ECHTEN BIOGRAPHIE

DIE ECHTEN wurden 2000 geboren ... na gut, eigentlich wurden sie mehr (man kann auch sagen:) ins Leben gestoßen-wie das bei plötzlichen Niederkünften oft so ist. Da die Hauptstrasse zur Namensfindung nicht mehr befahrbar war, wählte man einfach einen anderen Weg aus. Und weil dieser mit (und nicht: ohne) Schmäh ECHT SCHÖN war nannte man sich nach einigen stimmbefreiten Kussionen in Dis-Dur nicht etwa die SCHÖNEN (wie viele geglaubt hätten), sondern schlicht und ergreifend DIE ECHTEN.

Da alle Beteiligten ihr angeborenes und ausgeprägtes Verhörer – Gen sowie die Liebe zu akustischen Missverständnissen bereits mitbrachten, lag es auf der Hand diese äußerst liebevoll und täglich(!) gepflegten Anlagen, die noch dazu von einem herausragenden Tonmeister betreut wurden, zu einer unvergleichlichen und gleichermaßen erfolgreichen Acappela-Comedy-Stimmbänd zu vereinen, die bis heute ihresgleichen sucht und vergeblich nicht findet! Kultivierter Nonsens gepaart mit gehobener Instrumentenlosigkeit- das ist jene Kunst wofür die Marke DIE ECHTEN steht. Ob auf Kabarett- und Festivalbühnen, ob in Konzertarenas, Straßenbahnen, Fernseh,- und Nahhörstudios, ... - DIE ECHTEN erfreuen den geneigten Seher und Hörer bei all ihren Auftritten mit subtiler Verhörer-Komik und musikalischer und stimmlicher Power (weil sie einfach ECHT nicht anders können), sodass sich die zu(ver)hörenden Publikumsohren nicht nur fragen, wie das möglich ist, sondern sich auch gerne spitzen und anlegen (und so verweilen).

13 Programme, 2 Amadeus-Nominierungen, ein fast ausverkauftes Ernst Happel Stadion (na gut, der C-Sektor! ... die anderen Sektoren und Ränge waren wegen Wartungsarbeiten gesperrt ,-)) unzählige Auftritte in Österreich, Deutschland und der Schweiz, diversen Fernsehshows, Übertragungen ihrer Programme (Im Stimmbad – Premiere und DVD, Gretes Hits – Bayern Alpha, 3 Sat und ORF Ybbsiade), 2 DVD´s, 6 CD´s dokumentieren bislang die ECHTE Erfolgsstory.

DIE PROGRAMME
HARDChor (*2016)
DIE ECHTEN HARDChorEs spatzen die Pfeiffen vom Dach und selbst die Tauben in der Hand können es hören: DIE ECHTEN - Österreichs Vocal-Comedy Sensation - sind 15 und doch noch immer 4!

Nach 15 Jahren und 12 Programmen, unzähligen Bühnenkilometern durch Österreich, Deutschland und der Schweiz, haben Christine Kisielewsky, Stephan Gleixner, Franz Alexander Langer und Alexander Wartha erkannt: Das ECHTE Leben ist HARD-CHOR.

Grund genug, um das Beste aus den letzten 15 Jahren, frisch aufgebrezelt und behübscht auf die Bühnenbretter zur bringen. Doch wer jetzt denkt, dass das „nur“ ein stimm-normales „Best-Of“ wird irrt: Denn die 4 Stimmverrückten die mit ihren Instrumenten in den Backentaschen ihre Taschen packen bringen neben Bewährtem auch Neues, Verhörtes und Eigenes. Also quasi ECHTE gute Lieder – man könnte auch sagen: ECHTES Lied-GUT – das der geneigten Zuhörerschaft hier um die Ohren gerieben wird.

Ab dem 21.1. 2016 gehen DIE ECHTEN, die zuletzt höchst erfolgreich bei der Großen Chance der Chöre die Fahne des Harmoniegesangs bis ins Finale hochhielten, auf eine HARD-CHOR Tournee inklusive Feuerwerk vocaler Akrobatik – das man sehen muss um es zu hören. Da werden Ihre Augen Ohren machen. Und umgekehrt!.
HOLLYWOOD (*2013)
DIE ECHTEN HollywoodÖsterreichs erfolgreichste Vocal Comedy Sensation DIE ECHTEN zieht es in ihrem neuen Programm “Hollywood” in die Welt voller Glitzer, Glamour, Stars und Sternchen. Immerhin sind auch wir jetzt Oskar.

Die 4 Stimmartisten bestehend aus Christine Kisielewsky, Stephan Gleixner, Franz Alexander Langer und Alexander Wartha, haben endlich die tonale Antwort auf Hollywoods brennendste Frage: was wäre wenn?

Erfahren Sie also, warum Rocky 30 Jahre danach in Russland lebt und “high in der Taiga” ist, was die Pretty Woman wirklich vom Pferdeflüsterer wollte und wie James Bond die Titanic mit dem König der Löwen gerettet hätte. DIE ECHTEN stellen dabei garantiert sämtliche Regeln des Gesanges auf den Kopf - und wieder zurück - bis die Augen nicht mehr glauben können, was die Ohren da hören.

Und wer jetzt denkt, einen Abend lang eine tolle Show mit vielen Gags, dem ganz speziellen "Verhört" - Effekt, 4 großartigen Stimmen, den berühmtesten Film-Hits der Geschichte und Eigenkompositionen mit sagenhaften Arrangements um die Ohren gesungen zu bekommen ... der hat vollkommen recht!
VERHÖRT (*2012)
DIE ECHTEN VerhörtDIE ECHTEN verhören sich gut und manchmal verhältnismäßig oft, und das zu jeglicher Unzeit. Die Silbe „Ver“ bedeutet jedoch an sich nichts Negatives, man denke etwa an Ver-trauen (keine Scheidung), Ver-sprechen (keine Aufforderung etwas Falsches zu sagen) Ver-dienen (kein Fehler eines Servicebediensteten), ...

Aber: Hat ein Dieb ein chronisches Ver-langen? Glaubt ein Ver-zweifelter nicht automatisch? Ist jemand, der mit den falschen Leuten ver-kehrt daher im falschen Putzclub? Und was bitte bedeutet pönt ohne ver? Diese und andere spannende Fragen verantworten DIE ECHTEN in ihrer neuen verdichteten und vertonten Veranstaltung.

Verbringen Sie also mit den stimmgewaltigen Botschaftern der Verhörer-Inseln Chris Kisielewsky, Stephan Gleixner, Franz Alexander (Ver)Langer und Alexander Wartha einen verboten vergnüglichen Abend – mit den besten VerECHTungen e-ver.
GANS IN WEISS (*AB 2011 IMMER ZUR WEIHNACHTSZEIT)
DIE ECHTEN Gans in WeißDIE ECHTEN feiern Weihnachten. Das ist so gesehn nicht besonders ungewöhnlich, ABER: dieses Mal feiern sie gemeinsam!! Gans im Ernst!!

Denn wenn die Bäume ein weisses Kleid tragen gibt es keinen besseren Anlass, als bei einem Wei(h)nachterl die dazugehörigen Lieder anzustimmen. Doch diese "Echte" Weihnachtsfeier ist - oh Wunder - nicht gans komplikationsbefreit: die Geschenke sind unauffindbar, die Kekse ungenießbar und selbst die Gans ist auch nicht so gans ... Ach, da würde man jetzt zuviel verraten...
SUMMA HITZ (*2011)
DIE ECHTEN Summa HitzMit Österreichs stimmgewaltigster und verrücktester a cappella Gruppe durch den Sommer!

DIE ECHTEN mögen's heiß ... und das besonders im Sommer. Und weil sie das ECHTE(N) Sommerfeeling mit ihren Fans teilen wollen, gehen sie auf Tour mit der ganz speziellen Aufforderung an selbige, gemeinsam ihre Hitz zu summen ... oder zu singen, zu schreien, zu tanzen und somit den Sommer mal ECHT zu feiern!!

Mit ihren beliebtesten Mitsinghymnen aus einem Jahrzehnt und kochend neuen Liedern bringen Chris Kisielewsky, Stephan Gleixner, Franz Alexander langer und Alexander Wartha sämtliche Summerstages zum Dampfen ... und durch ihre ECHT "schwitzerdütschen" Verhörer-Texte die Gehirn­windungen zum Transpirieren. Achtung, Cerebraldeodorants nicht vergessen!!
TAPETENWECHSEL (*2010)
DIE ECHTEN TapetenwechselDIE ECHTEN feiern 2010 ihr 10 jähriges Jubiläum!!! ECHT!!!
Deshalb ist es Zeit für Tapetenwechsel, so auch der gleichnamige Titel ihres neuen Programms, das am 11. Oktober 2010 in der Kulisse Wien Premiere feiern wird.

Österreichs stimmgewaltigste und verrückteste a cappella Gruppe verschlägt es in diesem Programm auf die Verhörerinseln, das dem Mekka des akustischen Missverständnisses. Dort lernen Christine Kisielewsky, Stephan Gleixner, Franz Alexander Langer und Alexander Wartha, dass Lady Gaga`s Bad Romance aus einer unglücklichen Romanze mit einem zu Hilfe gerufenen Kammerjäger für Schlafzimmerameisen (Bedroom Ants) entstand. Sie finden dort das letzte Raucherpradies vor, wo Nordic Walking mit Memphis (Walking in Memphis) Volkssport Nr.1 ist. Schließlich erkennen DIE ECHTEN, dass sie dort ihr wahres Zuhause gefunden haben.

Kultivierter Nonsens gepaart mit gehobener Instrumentenlosigkeit garantiert jedem Besucher nach einer Show von DIE ECHTEN ein unbeschwertes Lächeln. ECHT!
ABSCHIEDSTOUR (*2009)
DIE ECHTEN AbschiedstourDa sollen sie, DIE ECHTEN, eine ausgedehnte Abschiedstour in Amerika spielen - ABER HALLO!
Mit dem Zug geht es zum Flughafen und vom Flughafen......
Die Vorfreude ist groß, die Aussichten, das Ziel zu erreichen klein. Der Zug hat Verspätung und so müssen Renate Reich, Alexander Wartha, Stephan Gleixner und Franz Alexander Langer warten. Am Flughafen werden die Vier vier Opfer (der Umstände) der Furchtbarbillig- Airline und können nicht abheben. Oder vielleicht doch.....

Aber was hat es mit dem seltsamen Cowboy-Outfit an sich, warum der Nacktscanner, und was ist mit der Selbstfindung des Gepäcks? Liegt es vielleicht an dem feststellenden, bedingungslosen Konjunktiv, der da warat! Um die Warat - Zeit so kurzweilig wie geht zu gestalten, wird gesungen. Und zwar Welthits versehen mit dem typisch ECHTEN akustischen Missverständnis! Wussten Sie, dass "Happy Birthday“ eigentlich ein uraltes Friseurlied ist und ursprünglich "Heb die Bürste“ heißt, oder Falco's "Amadeus“ nie wirklich Mozart gewidmet war, sondern der Mutter aller Fragen, bevor man den Discotempel betritt: "Hamma Deos?“

DIE ECHTEN auf Abschiedstour, die keine ist, aber Vieles auf den Kopf stellt – ABER HALLO!
Siehe auch http://oe1.orf.at/artikel/214685
DIE ECHTEN RETTEN DIE WELT (*2008)
DIE ECHTEN retten die WeltEs ist gut wenn du weißt was du willst, wenn du nicht weißt was du willst ist das nicht so gut. Oder: sind wir nicht alle Suchende?

Stephan Gleixner, Patricia Simpson, Alexander Wartha und Andy Woerz wurden "auserchoren" aufzuklären, dass man zuerst Probleme braucht, um sie zu lösen. Mit genialen Texten, Arrangements und Kompositionen, wie man es von der stimmgewaltigen Band ohne Instrumente gewohnt ist, wird auch vor dem Thema "Weltrettung" nicht halt gemacht. Die verrückteste Stimmband Österreichs navigiert gekonnt durch ihr musikalisches Abenteuerland. Mit neuen, rettenden Eigenkompositionen und erprobten, Völkerverbindenden Welthits.

Ein Abend mit DIE ECHTEN zwischen Lagerfeuerromantik und Matrix-Ambiente, gespickt mit skurrilem Humor. Vergessen Sie A Cappella! - DIE ECHTEN sind DIE ECHTEN sind...und jetzt kommts: DIE ECHTEN. ..

Siehe auch http://oe1.orf.at/artikel/212413
GRETES HITS (*2007)
DIE ECHTEN Gretes HitsTante Grete gilt als sensible Zuhörerin der letzten Programme von DIE ECHTEN. Sie kennt die Lieder der Multimundartisten Stephan Gleixner, Patricia Simpson, Alexander Wartha und Andy Woerz bis zum allerletzten Ton. Tante Grete zu Ehren und dem Publikum zur Gaudi bringen DIE ECHTEN parallel zu ihrem aktuellen Programm "Im Radio“, "Gretes Hits“ auf die Bühne.

Alle Hits aus den letzten 4 Programmen, inklusive der beliebtesten Eigenkompositionen von DIE ECHTEN. Ein Querschnitt nationaler und internationaler Hits von den frühen 70ern bis heute. Kabarettistische Überleitungen und witzige Anekdoten runden das Programm ab. Wenn die fünf Echten ihre Stimmbänder aufspannen, bleibt kein Auge trocken. Und die Ohren schmausen. Denn diese "Mund-Art" hat es in sich: völlig ohne Instrumente parodieren Stephan Gleixner, Renate Reich, Patricia Simpson, Alexander Wartha und Andy Woerz die besten Hits der Pop- und Rockgeschichte. Und das klingt total echt! Nur mit dem Unterschied, daß man jetzt endlich die englischen Texte versteht! Die sind nämlich auf wienerisch gesungen viel klarer. Oder haben Sie bereits gewußt, dass "Under The Boardwalk" eine tönende Pubertätskrise mit dem Titel "Wann da da Boat woxt" ist? Na eben...
IM RADIO (*2005)
DIE ECHTEN im Radio...dabei hätte es eigentlich nur ein kurzer Studiobesuch werden sollen.

Das neue Programm vorstellen, Interviews geben, live im Radio singen.
Was man halt so macht, wenn man ein neues Programm herausbringt.
Hierzulande. Und auch dort.

Aber ganz überraschen werden DIE ECHTEN selbst radioaktiv, quasi persönlich Radiologen und Radiosophen vom Fach.

In gewohnter Manier lassen die vier Multimundartisten Stephan Gleixner, Patricia Simpson, Alexander Wartha und Andy Woerz neue Lieder erklingen und plaudern aus dem Nähkästchen der gehobenen Instrumentenlosigkeit.

X-MÄS SPÄSCHL (* BIS 2010)
DIE ECHTEN Xmäs SpäschlEigentlich wollten sie Weihnachten stilgerecht in weihnachtlichen Gefielden feiern. Auf den Weihnachtsinseln.

Im stimmungsvollen Ambiente feierlicher Weihnachtsstruktur, mit traditionellen Adventliedern, duftenden Weihnachtskeksen und Glühweinachterln.

Aber wie immer kommt bei DIE ECHTEN alles ganz anders.
Herbergsuchend übersetzen sie Pop- und Rocksongs der Weltgeschichte in weihnachtlichen Dialekt und verkürzen sich die Zeit bis zum Heiligen Abend mit Geschichten über das Christkind und den singendem Segen.
Hallelujah!
IM STIMMBAD (*2003)
DIE ECHTEN im StimmbadDabei wollten sie sich eigentlich nur voneinander erholen. Die müden Stimmflügerl ausrasten. Für sich sein.

Doch im Stimmbad treffen sie sich wieder: DIE ECHTEN haben rein zufällig die gleiche Thermenreligion gewählt.

Da hilft jetzt nix mehr außer: Einatmen. Absingen. Durchtauchen. Das volle Programm. Wellness für die Ohren.

DIE ECHTEN übertragen in gewohnt stimmgewaltiger a cappella-Manier- Pop- und Rocksongs der Weltgeschichte in heimischen Dialekt. Dabei erfahren sie viel über sich und andere und werden gar von der Thermenreligion exkommuniziert. Aber da ist das Programm eh schon aus. Na servus!
STIMMFLÜGERL UND RETTUNGSSINGEN (*2001)
DIE ECHTEN Stimmflügerl und RettungssingenEine abenteuerliche Reise im Stimmenmeer...

Wenn DIE ECHTEN ihre Stimmflügerl anlegen, dann juchazt, tirilliert, brodelt, groovt und sounded es. Stimmflügerl und RettungssingenUnd dabei merkt man gar nicht, dass sie überhaupt keine Instrumente mit an Bord genommen haben. Fünf echte Individualisten besteigen ein Schiff mit vielen Vorzeichen.

In prominenter Begleitung begeben sie sich auf die "hohe C": auf dieser Kreuzfahrt versammelt sich alles, was Rang und Namen hat. Eine Woche lang üben sich Stefan, Renate, Patricia, Alex und Andy in ihrer Kabine im Rettungssingen für den Höhepunkt und Abschluß der Reise, den Auftritt der Echten. Bis dahin gilt es aber noch einige Hindernisse zu überwinden und echte Abenteuer zu bestehen ...